Der Ablauf:

 - kleine Änderungen immer möglich -

 

* Freitag *

 

Einlass ist ab 16.00 Uhr möglich.

Ich zeige Dir Deinen gebuchten Schlafplatz. Du ziehst Dich komplett aus und eine Kochschürze an.

Wer also dann schon da ist, kann bei den Vorbereitungen des Abendessens mit einsteigen.

Es ist immer sehr angenehm warm im Haus.

Du wirst froh sein, nur so wenig anhaben zu müssen.  ;-)

Um 19.00 sollte man spät. da sein. Da ab 20.00 Abendessen.

 

Während oder spät. nach dem Abendessen werden bei Kerzenschimmer die Kochschürzen abgelegt.

 

 

 

* Samstag *

 

- gemeinsame Zubereitung des Frühstücks mit Tipps und Tricks für eine schöne Präsentation

- danach sind unterschiedliche Programm-Punkte möglich:

(wird kurzfristig entschieden)

 

- Wir backen 1 -2 Kuchen für den Nachmittag, welche immer gelingen und bei eueren Gästen für Geschmackserlebnisse sorgen, oder:

- Am Mittag zeige ich euch, wie ihr eine Cremesuppe von der "Picke-auf"herstellt, und zig-mal mit allem Gemüse abwandeln könnt, oder:

- je nach allgemeiner Lage: danach geht es entweder in eine Badelandschaft nach Freiburg oder eine Gay-Sauna, oder:

- wer mag, kann sich von anderen Teilnehmer am Nachmittag massieren lassen oder sich zurück ziehen und einfach ein Buch weiter lesen, oder ein SEXY-MEMORY-Spiel zusammen spielen - der Sieger erhält von mir einen Preis, oder:

- Wir bereiten 2 - 3 verschiedene frische Salate zu. Ihr werdet sehen, wie einfach und lecker das ist und immer schmeckt

- auch eine klassische Salatsoße für grünen Salat stellen wir her, welche immer durch weitere Zutaten abgewandelt werden kann

 

- Vorbereitung des Abendessens  (3 Gänge)

- Abendessen

- danach Ausklingen des Abends ....

 

 

* Sonntag *

 

- gemeinsames Zubereiten des Brunches

- danach (bis spät. 11.00 Uhr) Abreise für alle Gäste



 

Mitzubringen:

 

 

* TOLERANZ *

Es sollte Dir klar sein: es sind alle Männer Willkommen!

Ob Dick / Dünn oder jung / alt, etc.

Es wird von mir keine Vorauswahl in irgendeiner Hinsicht vorgenommen.

Du möchtest so akzeptiert werden wie Du bist?

DIE Toleranz, welche Du einfordern darfst, kann man auch von Dir erwarten.

Also: Locker bleiben   :-)

 

 

* Richtige Einstellung *

Wenn Du meinst, den Adonis oder den Mann des Lebens kennen zu lernen, könnte es schwierig werden.

Komm´    nicht mit festen Vorstellungen (Film-im-Kopf), was alles ablaufen könnt´   oder soll.

Dann ist man meistens enttäuscht.

Bleib gelassen und sag´  Dir: es wird was passieren!

Was genau, wird sich zeigen - und hängt STARK von Dir selbst ab.

DU bist ein entscheidender Teil dieses Treffen - ich bin nur der Gastgeber, welcher die "Bühne" stellt - aber nicht der Haupt-Darsteller! 

Verstanden?   Wunderbar  :-)

 

 

* Schäme Dich nicht *

... für das, was Du gerne tun willst.

Steh´   Dir selbst nicht im Weg.

Lass´    Dich treiben und beurteile Dich nicht.

Es gibt viele Dinge, die einen erregen können. Finde es heraus.

Geh´   auf Entdeckungstour!

 

 

* absolute Diskretion *

keiner erfährt Deinen Namen - keiner weiß woher Du kommst

Du gehst wieder nach 2 Tagen - so, wie Du angereist bist.

nach "Außen-hin" kein Wort

 

 

* Sauberkeit / körperliche Hygiene *

darf kein Fremdwort für Dich sein:

man lutscht gerne an sauberen Bananen

... und leckt lieber an schönen Äpfeln...

2 Bäder sind vorhanden  ;-)

 

 

 

* Diverses *

Kochschürze: falls Du keine hast, wir Dir eine gestellt

Hand/Duschtücher: falls Du sie vergisst, hat es welche da

Badeschuhe / Flip-Flops: da fühlt man sich gleich wohler